Vor Koalitionsgipfel weist Schäuble Seehofer scharf zurecht

Vor dem Koalitionsgipfel hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die CSU so deutlich wie noch nie zurechtgewiesen. In einem ZDF-Interview sagte er, die Formulierung «Streit zwischen Merkel und Seehofer» müsse er zurückweisen. Es seien Attacken gegen Merkel. Innenminister Thomas de Maizière sagte in der ARD, das Kabinett sei ein gut funktionierender Teil der Koalition. Er finde, allmählich müsse Schluss sein mit Interviews einer bestimmten Schärfe aus München, die spalten und nicht zusammenführen.