Vorgezogene Parlamentswahl in Bulgarien hat begonnen

In Bulgarien hat am Morgen die zweite vorgezogene Parlamentswahl binnen 17 Monaten begonnen. Knapp sieben Millionen Wahlberechtigte sind in dem ärmsten EU-Land erneut aufgerufen, 240 Abgeordnete für die Volksversammlung in Sofia zu bestimmen. Zur Wahl treten 18 Parteien und 7 Koalitionen an. In Umfragen liegt die konservative Partei GERB mit bis zu 36 Prozent der Stimmen vorn. Die zuletzt mit ihrer Regierung gescheiterten Sozialisten könnten mit höchstens 21 Prozent Zweite werden.