Vorübergehende Festnahme nach Todesschüssen auf Radler

Im Zusammenhang mit den tödlichen Schüssen auf einen Radfahrer in Hamburg-Bergedorf hat die Polizei einen 33-Jährigen festgenommen. Beamte des Mobilen Einsatzkommandos hätten den Mann am frühen Montagmorgen in einer Wohnung im Stadtteil Allermöhe gefasst, teilte die Polizei mit.

Vorübergehende Festnahme nach Todesschüssen auf Radler
Daniel Bockwoldt Vorübergehende Festnahme nach Todesschüssen auf Radler

Da sich ein dringender Tatverdacht nicht ergeben habe, wurde der 33-Jährige aber wieder freigelassen. Die Ermittlungen der Mordkommission und der Staatsanwaltschaft dauerten jedoch an, hieß es.

Am Sonntagnachmittag hatte ein Unbekannter auf einen 28 Jahre alten Radfahrer geschossen. Der Mann starb wenig später im Krankenhaus. Der Täter flüchtete. Die Beamten der Mordkommission hätten am Tatort umfangreiche Spuren gesichert und Hinweise auf den 33-Jährigen bekommen, teilte die Polizei mit.