Vorzeitige Übergabe an Heidel: Heldt hört bei Schalke auf

Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 wird der Wechsel zwischen Horst Heldt und Christian Heidel schon an diesem Wochenende vollzogen. Heldt legt bereits nach dem letzten Saisonspiel der Königsblauen am Samstag bei 1899 Hoffenheim sein Amt nieder.

Vorzeitige Übergabe an Heidel: Heldt hört bei Schalke auf
Deniz Calagan Vorzeitige Übergabe an Heidel: Heldt hört bei Schalke auf

Schon am Pfingstsonntag wird Christian Heidel die Ressorts Sport und Kommunikation im Vorstand des FC Schalke 04 übernehmen, wie die Schalker bekanntgaben. «Diese nahtlose Übergabe haben wir in den vergangenen Monaten in mehreren Treffen einvernehmlich vorbereitet. Der Aufsichtsrat hat diesem Vorgehen ebenfalls seine Zustimmung erteilt», wurde der Schalker Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies in einer Vereinsmitteilung zitiert.

«Ich freue mich sehr, dass Christian Heidel und Horst Heldt gemeinsam mit mir diesen Prozess sehr konstruktiv begleitet haben», hieß es. Heidel erhält bei Schalke einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2020. Der 52-Jährige war seit 1992 als Manager und Vorstandsmitglied für den FSV Mainz 05 tätig.