VW-Aktie im Visier der Finanzaufsicht

Der Absturz der VW-Aktie im Zuge des Abgasskandals hat auch die Finanzaufsicht auf den Plan gerufen. Eine Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bestätigte einen Bericht der «Welt», wonach die Behörde mögliche Unregelmäßigkeiten beim Handel prüfe. Es handle sich aber um eine routinemäßige Untersuchung, die immer bei großen Kursschwankungen anstehe. Am Montag und Dienstag war die VW-Aktie durch die aufgeflogenen Manipulationen bei Abgaswerten um je gut 20 Prozent eingebrochen.