VW-Chef Müller inzwischen vom autonomen Fahren überzeugt

VW-Chef Matthias Müller hat seine Vorbehalte gegen selbstfahrende Autos aufgegeben. «Vor wenigen Tagen haben wir im Konzernvorstand eine Offensive für das autonome Fahren auf den Weg gebracht», sagte Müller vor dem Start des Autosalons in Genf. «Ich persönlich bin inzwischen überzeugt: Das autonome Fahren wird sich durchsetzen.» Im Herbst hatte sich Müller, damals noch Porsche-Chef, zur Automesse IAA in Frankfurt kritisch zu selbstfahrenden Autos geäußert. Wenige Wochen später übernahm Müller die Nachfolge des wegen des Abgas-Skandals zurückgetretenen VW-Chefs Martin Winterkorn.