VW-Chef Müller spricht bei Betriebsversammlung über Abgasskandal

Erstmals nach seiner Wahl zum VW-Chef will Matthias Müller heute im Stammwerk in Wolfsburg zu den Mitarbeitern sprechen. Bei der nicht öffentlichen Betriebsversammlung auf dem Werksgelände wird es nur ein Thema geben: Die Krise von Europas größtem Autobauer infolge der weltweiten Abgas-Manipulationen bei rund elf Millionen Diesel-Fahrzeugen. Auch Konzernbetriebsratschef und VW-Aufsichtsrat Bernd Osterloh wird zu den Beschäftigten sprechen. Unter den Mitarbeitern hat der Skandal große Verunsicherungen hervor gerufen.