VW-Konzern steigert Gewinn aus China-Geschäft noch einmal leicht

Auf das Reich der Mitte ist bei Volkswagen Verlass: Der in der Abgas-Krise massiv unter Druck stehende Konzern hat auch 2015 in China wieder gut 5 Milliarden Euro eingestrichen. Auf dem wichtigsten VW-Markt stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern sogar noch einmal minimal und erreichte 5,21 Milliarden Euro, 2014 waren es 5,18 Milliarden Euro. Das geht aus der in Wolfsburg vorgelegten Bilanz hervor. Volkswagen teilt sich das China-Geschäft mit örtlichen Partnern in Gemeinschaftsunternehmen.