VW-Skandal: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen VW-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat im Abgas-Skandal bei VW gegen mehrere Mitarbeiter des Autobauers Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Behörde bestätigte einen Bericht der Zeitung «Automobilwoche». Bisher hatte es zwar ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Betrug gegeben. Dabei sei geprüft worden, ob es einen Anfangsverdacht gegen VW-Mitarbeiter gebe. Das sei inzwischen der Fall. Über die Identität der Mitarbeiter wollte die Staatsanwaltschaft keine Angaben machen, es gehe aber nicht um die erste Führungsriege des Konzerns.