VW zeigt Ergebnisse für Marken und Regionen

Europas größter Autobauer Volkswagen präsentiert heute in Berlin die letzten Details seiner Bilanz für das vergangene Jahr. Eckdaten hatte es bereits Ende Februar gegeben.

VW zeigt Ergebnisse für Marken und Regionen
Jochen Lübke VW zeigt Ergebnisse für Marken und Regionen

Demnach fuhr der Mehrmarken-Konzern 2014 vor Zinsen und Steuern (Ebit) so viel Gewinn ein wie noch nie: 12,7 Milliarden Euro. Auch der Umsatz steht mit 202,5 Milliarden Euro auf einem Allzeithoch.

Noch unklar ist bisher, wie dabei alle einzelnen Regionen und Marken abgeschnitten haben. So wird zum Beispiel mit Spannung erwartet, wie sich die zuletzt gewinnschwache Pkw-Kernmarke mit dem VW-Logo schlug. Sie soll bis 2017 rund fünf Milliarden Euro an Kosten einsparen.

Trotz der vielen Unsicherheiten auf den Weltmärkten hatten sich Konzernchef Martin Winterkorn und Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch schon Ende Februar zuversichtlich gezeigt. Demnach will der Konzern die in Summe guten Zahlen auch im laufenden Jahr weiter verbessern. Details dieser Prognose werden in Berlin ebenfalls erwartet.

Die Wolfsburger haben sich für die Vorlage des Geschäftsberichts wie im Vorjahr die Hauptstadt ausgesucht und am ehemaligen Flughafen Tempelhof mehrere Hangars hergerichtet. Journalisten und Analysten aus der ganzen Welt bekommen auch eine kleine Ausstellung über die zwölf Fahrzeugmarken im Konzern zu sehen.