VW-Zulieferstreit: Sachsens Wirtschaftsminister will schnelle Lösung

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat im Streit zwischen Volkswagen und zwei Zulieferern eine schnelle Lösung gefordert. «Es kann nicht sein, dass der Streit auf dem Rücken von Tausenden Beschäftigten ausgetragen wird», sagte der SPD-Politiker. Er appellierte sowohl an VW als auch an die beiden sächsischen Zulieferer Car Trim und ES Automobilguss, sich möglichst rasch zu einigen. Sollte es keine Lösung geben, wollte Dulig mit seinem Amtskollegen Olaf Lies aus Niedersachsen bis zum Abend entscheiden, sich als politische Vermittler zur Verfügung zu stellen.