Waffenabzug in der Ukraine

Im Konfliktgebiet Donbass in der Ukraine gibt es Zeichen einer Entspannung. Sowohl prorussische Separatisten als auch Regierungseinheiten haben nach eigenen Abgaben mit dem vereinbarten Teilabzug von Waffen begonnen. Die Separatisten in Luhansk wollten als erstes Panzer abziehen. Die Aufständischen in Donezk kündigten an, nach dem 18. Oktober mit dem Abzug zu beginnen. Ein Streitpunkt bleiben die von den Aufständischen geplanten Kommunalwahlen, die die Regierung in Kiew ablehnt.