Waffenruhe für Ukraine vereinbart - Merkel zurückhaltend optimistisch

Ein Funken Hoffnung nach dem Verhandlungsmarathon: Beim Ukraine-Krisengipfel in Minsk haben die Beteiligten eine Einigung über eine Waffenruhe für das Kriegsgebiet Donbass erzielt. Sie soll nach Angaben von Kremlchef Wladimir Putin und der Bundesregierung ab Sonntag 0.00 Uhr gelten, hieß es nach den Verhandlungen in der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einem «Hoffnungsschimmer». Sie reiste unmittelbar nach den Minsker Verhandlungen zum EU-Gipfel nach Brüssel, wo es auch um den Ukraine-Konflikt gehen soll.