Waffenruhe in Ostukraine scheint weitgehend zu halten

Nach dem Inkrafttreten der Waffenruhe in der Ostukraine ist die Lage zunächst unübersichtlich. Weitgehend scheint die vereinbarte Feuerpause zu halten, die Konfliktparteien warfen sich jedoch gegenseitig vereinzelte Verstöße vor. Ukrainische Truppen hätten bei den Orten Debalzewo und Gorlowka sowie am Donezker Flughafen die Aufständischen unter Beschuss genommen, sagte Separatistenführer Eduard Bassurin. Der Nationale Sicherheitsrat in Kiew berichtete von einem Verstoß gegen die Waffenruhe in den ersten 90 Minuten seit deren Beginn.