Waffenruhe in Syrien hält

Die von den USA und Russland vereinbarte Waffenruhe in Syrien scheint vorerst zu halten. Abgesehen von kleineren Verstößen und Gefechten ist die Situation nach Angaben von Beobachtern und Aktivisten vielerorts ruhig. In den ersten Stunden der Waffenruhe habe man noch einige Verstöße festgestellt, aber seit Mitternacht gebe es keine mehr, heißt es. Auch Aktivisten in der heftig umkämpften nordsyrischen Metropole Aleppo berichten von einer ruhigen Nacht, ohne dass Kampfjets die Stadt angriffen.