Wahlkommission bestätigt Sieg der Nationalkonservativen in Polen

Einen Tag nach der Parlamentswahl in Polen hat die Wahlkommission den Sieg der nationalkonservativen Opposition offiziell bestätigt. Die Partei Recht und Gerechtigkeit von Präsident Jaroslaw Kaczynski erhielt 37,6 Prozent der Stimmen. Auf die bisherige liberalkonservative Regierungspartei Bürgerplattform entfielen 24 Prozent. Zur Verteilung der Mandate wollte die Wahlkommission erst morgen Angaben machen. Nachdem mehrere Kleinparteien den Einzug ins Parlament verpassten, dürfte dem vorläufigen Ergebnis zufolge die PiS künftig alleine regieren können.