Walbeobachtungs-Boot sinkt vor Kanada - mindestens fünf Tote

Tragisches Ende eines Walbeobachtungs-Trips vor der Westküste Kanadas: Ein Ausflugsboot mit 27 Menschen an Bord ist aus noch ungeklärter Ursache gesunken, mindestens fünf Menschen starben. Einsatzkräfte konnten 21 Passagiere in Sicherheit bringen, sagt ein Sprecher der Rettungsteams dem Sender CBS News. Ein Mensch wird demnach noch vermisst. Das Unglück ereignete sich am Abend im Meer vor dem kleinen Ort Tofino. Das Gebiet ist bei Tierfreunden beliebt, weil hier im Oktober vor allem Grauwale, aber auch Buckelwale auf ihrem Weg nach Süden vorbeiziehen.