Waldbrände in Kalifornien greifen auf Yosemite-Park über

Heftige Brände in der kalifornischen Sierra Nevada haben den berühmten Yosemite-Nationalpark erreicht. Die Flammen brennen am nordwestlichen Rand, sagt ein Park-Sprecher dem Radiosender KCBS. Das Yosemite-Tal mit seinen Granitfelsen und Wasserfällen ist aber weiter für Besucher zugänglich. Mehr als 2000 Helfer kämpfen gegen die Brände. Trotz des Großeinsatzes sind über 4500 Häuser von den Flammen bedroht. Viele Ortschaften und Campingplätze wurden evakuiert. Hunderte Bewohner und Touristen sind vor den Flammen geflüchtet.