Wall Street gibt Gewinne ab - Ölpreisverfall belastet weiter

Der schwache Ölpreis und fallende Rohstofftitel haben nach kurzen Gewinnen für Verluste an der Wall Street gesorgt. Nach einem zeitweisen Anstieg um über anderthalb Prozent büßte der Dow Jones Industrial am Ende 0,15 Prozent auf 17 613,68 Punkte ein. Der Euro rutschte auf ein Neunjahrestief von 1,1753 US-Dollar. Zum Wall-Street-Schluss blieb er mit 1,1775 Dollar in Sichtweite. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,1782 Dollar festgelegt. Der Dollar kostete 0,8488 Euro.