Wall Street leidet weiter unter geldpolitischen Sorgen

Gute Wirtschaftsdaten haben geldpolitische Sorgen in den USA weiter angefacht und die New Yorker Börsen belastet. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,43 Prozent tiefer bei 15 821,51 Punkten aus dem Handel. Der Eurokurs profitierte von einer unveränderten Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Er bewegte sich im US-Handel Richtung 1,37 Dollar auf einem neuen Hoch seit Ende Oktober. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,3670 Dollar.