Wall Street stabilisiert sich

Nach zwei schwächeren Tagen haben sich die wichtigsten US-Aktienindizes stabilisiert. Eine Wiederaufnahme der Rekordjagd gelang jedoch trotz positiver Impulse der Europäischen Zentralbank zunächst nicht. Der Dow Jones legte letztlich um 0,21 Prozent zu auf 18 135,72 Punkte. Der Euro rutschte erstmals seit September 2003 unter die Marke von 1,10 US-Dollar ab. Zuletzt erholte sich die Gemeinschaftswährung wieder etwas auf 1,1027 Dollar.