Warnstreiks an Flughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn

Mehr als 150 Beschäftigte des Wach- und Sicherheitspersonals haben an den Flughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn ihre Arbeit niederlegt. Fluggäste müssen am Morgen mit Verspätungen rechnen, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. Ausfälle seien aber nicht zu erwarten. Betroffen von dem ganztägigen Warnstreik sind die Waren-, Fracht-, Bordkarten- und Personalkontrolle. Die Gewerkschaft fordert für das Wach- und Sicherheitsgewerbe in Nordrhein-Westfalen eine Lohnerhöhung zwischen 1,50 und 2,50 Euro pro Stunde.