Warnstreikwelle in Nordrhein-Westfalen - Viele Kitas bleiben zu

In Nordrhein-Westfalen bleiben heute viele kommunale Kindertagesstätten geschlossen. Im Tarifkonflikt um höhere Gehälter für Erzieher und Kinderpfleger hat Verdi zu einer dritten landesweiten Warnstreikwelle aufgerufen. Die Gewerkschaft rechnet damit, dass 10 000 Beschäftigte die Arbeit niederlegen. Nordrhein-Westfalen ist Schwerpunkt der Verdi-Aktionen unmittelbar vor der nächsten Verhandlungsrunde für die bundesweit insgesamt mehr als 220 000 Beschäftigten am Donnerstag in Hannover.