Washington verstärkt Sicherheit der US-Einrichtungen weltweit

Nach den islamistischen Terroranschlägen in Frankreich haben die USA ihre Sicherheitsmaßnahmen weltweit verschärft. Der für diese Aufgabe zuständige Federal Protective Service solle dafür verstärkt US-Einrichtungen in großen Städten rund um den Globus kontrollieren. Das teilte Heimatschutzminister Jeh Johnson mit. Es gebe derzeit keine Hinweise auf Pläne für einen Angriff in den USA, hieß es. Die jüngsten Anschläge in Paris, Ottawa, Sydney und anderswo sowie allgemeine Aufrufe zu Terrorattacken veranlassten die USA aber zu entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen.