33,8 Millionen Autos: Airbag-Defekt zwingt Takata zu Rekord-Rückruf

Mangelhafte Airbags zwingen den Autozulieferer Takata in den USA zu einem Rekord-Rückruf. Unter dem Druck der US-Verkehrsaufsicht räumte das japanische Unternehmen Gefahren bei insgesamt 33,8 Millionen Fahrzeugen ein.

33,8 Millionen Autos: Airbag-Defekt zwingt Takata zu Rekord-Rückruf
Franck Robichon 33,8 Millionen Autos: Airbag-Defekt zwingt Takata zu Rekord-Rückruf

Deshalb dürften in den USA nun mehr Autos in die Werkstätten beordert werden als jemals zuvor. Verkehrsminister Anthony Foxx sprach vom wohl komplexesten Rückruf der US-Geschichte.

Takatas Airbags sorgen schon länger für Unruhe - wegen Verarbeitungsmängeln können sie unvermittelt auslösen und Teile der Metallverkleidung sprengen. Die Behörden gehen inzwischen von mehr als 100 Verletzten und mindestens sechs Todesopfern im Zusammenhang damit aus. Seit 2013 wurden in den USA bereits etwa 17 Millionen Fahrzeuge von Autoherstellern zurückgerufen, diese Zahl wird sich nun noch einmal fast verdoppeln.