Berichte über Schüsse in Washington lösen großen Polizeieinsatz aus

Berichte über angebliche Schüsse in der Nähe oder auf einer Marinebasis in der US-Hauptstadt Washington haben einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Fernsehbilder zeigten zahlreiche Einsatzfahrzeuge und abgesperrte Straßen in der Gegend. Die Basis sei zumindest teilweise evakuiert worden, berichtete der TV-Sender NBC. Auf dem sogenannten Navy Yard hatte im September 2013 ein psychisch Kranker 13 Menschen erschossen. Auch der 34-jährige Schütze war damals ums Leben gekommen. Die Polizei machte zunächst keine Angaben, ob tatsächlich Schüsse gefallen sind.