CO2-Konzentration in der Atmosphäre erreicht Rekordwert

Wissenschaftler haben einen neuen Höchststand beim klimaschädlichen Kohlendioxid in der Atmosphäre registriert. Erstmals seit Beginn der Messungen hat demnach der weltweite monatliche Durchschnittswert der CO2-Konzentration im vergangenen März 400 ppm (parts per million, Teilchen pro Million) überschritten.

CO2-Konzentration in der Atmosphäre erreicht Rekordwert
Patrick Pleul CO2-Konzentration in der Atmosphäre erreicht Rekordwert

Das teilte die US-Wetterbehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) am Mittwoch (Ortszeit) mit.

«Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Durchschnittswert weltweit 400 ppm erreichen würde», sagte Klimaforscher Pieter Tans. Der Anstieg gehe vor allem auf die Nutzung fossiler Brennstoffe wie Kohle, Gas und Öl zurück.