Computerfehler legt US-Fluglinie zeitweise lahm

Wegen einer erneuten Computerpanne sind zeitweise alle Inlandsflüge der US-Fluglinie United Airlines ausgefallen. Für einige Stunden mussten die Maschinen der weltweit zweitgrößten Fluggesellschaft am Boden bleiben. United Airlines entschuldigte sich bei seinen Kunden. Um zehn Uhr Ortszeit hob die nationale Flugaufsichtsbehörde FAA das etwa anderthalb Stunden vorher verhängte Startverbot wieder auf. Der US-Sender CNBC berichtet, dass von den Verspätungen rund 3500 Flüge betroffen sein könnten.