Koalition meldet Erfolg bei Luftangriffen auf syrische IS-Hochburg

Bei jüngsten Luftangriffen auf Ziele in der Hochburg des Islamischen Staates im syrischen Al-Rakka hat die internationale Koalition nach eigenen Angaben bedeutende Fortschritte erzielt. Gestern sei es durch insgesamt 16 Luftschläge gelungen, die Bewegungsfreiheit der Terroristen erheblich einzuschränken, hieß es in einer Erklärung des US-Militärs. Vom IS kontrollierte Strukturen und Transitwege seien zerstört worden. Die Operation habe sich auf Korridore konzentriert, die der Islamische Staat zum Transport von Kämpfern und Ausrüstung benutzt habe, so die Koalition.