Medien: US-Wettbewerbshüter nehmen Fluggesellschaften ins Visier

Das US-Justizministerium ermittelt nach Medienberichten wegen möglicher Preisabsprachen gegen mehrere große Fluggesellschaften. Die Kartellwächter hätten eine Untersuchung eingeleitet und Dokumente von den Airlines angefordert, bestätigten Sprecher des Ministeriums und eines betroffenen Unternehmens unter anderem bei der «Washington Post». Die US-Fluggesellschaften werden verdächtigt, unter anderem durch gemeinsame Ticket-Verknappung ihre Preise auf verbotene Art in die Höhe zu treiben.