«New York Times»: US-Elitetruppen erbeuten bei Razzia IS-Unterlagen

US-Elitetruppen haben laut einem Zeitungsbericht bei einer Razzia in Syrien Unterlagen zum Islamischen Staat erbeutet. Sie geben Aufschluss über die Kommandostruktur der Terrormiliz. Wie die «New York Times» unter Berufung auf US-Regierungsvertreter berichtete, wurden unter anderem Laptops und Mobiltelefone sichergestellt. Die Analyse des Materials habe auch Einblicke in Finanzstruktur und Sicherheitsmaßnahmen der Miliz gegeben, hieß es weiter. Die IS-Extremisten beherrschen im Irak und auch im benachbarten Syrien große Gebiete.