Norwegisches Kreuzfahrtschiff vor Bermuda auf Grund gelaufen

Das norwegische Kreuzfahrtschiff «Norwegian Dawn» ist vor den Bermuda-Inseln im Atlantik auf Grund gelaufen. Die Reederei teilte am späten Abend mit, es habe ein Problem mit dem Antrieb gegeben und das Schiff habe Berührung mit dem Meeresboden gehabt. «Alle Gäste und die Besatzung sind unversehrt.» Zeitweise sei die Energieversorgung ausgefallen. Diese sei aber wieder hergestellt worden. Das Schiff hat eine Kapazität von mehr als 2300 Passagieren und gut 1000 Besatzungsmitgliedern.