Obama leitet Kongress Iran-Vereinbarung zu

Die US-Regierung von Präsident Barack Obama hat dem Kongress den Text der Atom-Vereinbarung mit dem Irak zugeleitet. Das teilte der Sprecher des US-Außenministeriums, John Kirby, mit. Damit wurde einem gesetzlichen Beschluss entsprochen, der dem Weißen Haus nach dem Erreichen einer Übereinkunft fünf Tage Zeit gegeben hatte, dem Kongress die Vereinbarung zur Prüfung vorzulegen.Die Vereinbarung zwischen den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland mit dem Iran war am vergangenen Dienstag in Wien getroffen worden. Vor allem auf republikanischer Seite gab es sofort scharfe Kritik an dem Deal.