US-Justizministerium ermittelt wegen Polizeigewalt in Baltimore  

Nach dem Tod des Afroamerikaners Freddie Gray nach einer in Polizeigewahrsam erlittenen Verletzung in Baltimore ermittelt jetzt das Justizministerium in Washington. Es solle geklärt werden, ob die dortige Polizei exzessive Gewalt gegen Schwarze anwendet und diese diskriminiert, kündigte Justizministerin Loretta Lynch an. Der 25-jährige Gray war Mitte April festgenommen worden und erlitt kurz darauf in Polizeigewahrsam schwere Rückenverletzungen, fiel ins Koma und starb eine Woche später im Krankenhaus. Daraufhin brachen in der Stadt Unruhen aus.