US-Wetterexperten erwarten weniger Hurrikans als normal

Die US-Wetterbehörde NOAA erwartet in der diesjährigen Hurrikan-Saison weniger atlantische Tropenstürme als im langjährigen Durchschnitt. Man rechne von Juni bis Ende Oktober mit sechs bis elf Tropenstürmen an der Atlantikküste. Drei bis sechs davon dürften zu Hurrikans mit einer Windgeschwindigkeit von mindestens 120 Stundenkilometern anwachsen. Dagegen erwarte man höchstens zwei schwere Hurrikans mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 180 Stundenkilometern.