Zeitung: Jemen-Rebellen lassen Amerikaner frei  

Huthi-Rebellen im Jemen haben einen amerikanischen Journalisten nach rund zwei Wochen Gefangenschaft freigelassen. Das berichtete die «New York Times» unter Berufung auf die Familie des Mannes. Der verletzte Freelance-Reporter sei nach Verhandlungen der Rebellen mit Vertretern des Oman freigekommen und befinde sich bereits im Oman, meldeten andere US-Medien weiter. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Entführungen von Ausländern sind im Jemen weit verbreitet. Der Jemen wird zudem von einem Bürgerkrieg heimgesucht.