Webber schnappt Vettel die Pole Position in Japan weg

Formel-1-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat die Pole Position für den Großen Preis von Japan knapp verpasst. Der Red-Bull-Pilot musste sich in Suzuka seinem Teamkollegen Mark Webber geschlagen geben. Ein technischer Defekt kostete Vettel womöglich die entscheidenden Zehntelsekunden. Mit einem Sieg im 15. von 19 Saisonläufen morgen könnte der Hesse zum vierten Mal Weltmeister werden, wenn Fernando Alonso maximal Neunter wird. Der Ferrari-Fahrer fuhr in der Qualifikation auf Platz acht.