Wechselnd bewölkt und überwiegend trocken

Am Mittwoch fällt anfangs im Nordosten und im Süden gebietsweise Regen, der rasch ostwärts abzieht. Dann ist wechselnd bewölkt und überwiegend trocken, berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Wechselnd bewölkt und überwiegend trocken
Karl-Josef Hildenbrand Wechselnd bewölkt und überwiegend trocken

Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest. Im Bergland und an der See gibt es starke bis stürmische Böen. In der Nacht zum Donnerstag ist der Himmel wechselnd bewölkt und es bleibt anfangs trocken. In der zweiten Nachthälfte setzt im Westen und Norden Regen ein.

Trocken und teils aufgelockert bleibt es im Süden und äußersten Osten von Deutschland. Dort kann sich vereinzelt Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 9 und 4 Grad, südlich der Donau werden 4 bis 0 Grad erwartet, in einzelnen Alpentälern auch noch darunter.