Weibliche Führungskräfte bei der Kanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt heute rund 100 Frauen, die es in die Führungsetagen deutscher Unternehmen und Institutionen geschafft haben.

Weibliche Führungskräfte bei der Kanzlerin
Oliver Berg Weibliche Führungskräfte bei der Kanzlerin

Das Treffen, an dem auch Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig (SPD) teilnimmt, wird von einem Streit um die Frauenquote in börsennotierten Unternehmen überschattet. Dieser alte Streit war gestern plötzlich erneut zwischen SPD und Union aufgebrochen. Vor allem die CSU sieht in der geplanten 30-Prozent-Quote für die Aufsichtsräte der größten deutschen Unternehmen eine Belastung für die Wirtschaft.

Das sieht die SPD ganz anders. Sie pocht auf den Koalitionsvertrag. Viele, aber nicht alle der Frauen, die Merkel eingeladen hat, sind Verfechterinnen der Quote.