Weil: Es gab konkrete Hinweise auf konkrete Gefahren

Die Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover ist nach Überzeugung von Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil wegen «konkreter Hinweise auf konkrete Gefahren» gerechtfertigt gewesen. «Es ist gestern niemand zu Schaden gekommen und das ist ein Erfolg», sagte Weil in Hannover. «Die Sicherheitslage in Niedersachsen ist stabil», sagte Weil zur aktuellen Lage. Inzwischen hat im deutschen Fußball eine Debatte um die Sicherheit begonnen. «Das wird den Fußball verändern und stellt uns vor eine neue Herausforderung», sagte Präsident Martin Kind von Hannover 96.