Weiter hinter Boeing: Airbus legt Auftragszahlen vor

Der europäische Flugzeugbauer Airbus legt heute in Paris seine jüngsten Auftragszahlen vor. Airbus-Chef Fabrice Brégier wird dabei in Paris auch die Auslieferungen des vergangenen Jahres beziffern.

Erwartet wird, dass das Unternehmen mit Sitz im französischen Toulouse trotz mehr Bestellungen bei den fertigen Fliegern erneut hinter der US-Konkurrenz von Hersteller Boeing rangieren wird.

Airbus soll nach bisher unbestätigten Berichten 635 Flugzeuge im Jahr 2015 ausgeliefert haben. Das wäre eine leichte Steigerung um sechs Maschinen gegenüber dem Vorjahr. Die US-Amerikaner lagen mit 762 neue Jets klar vorn. Die Auftragszahlen sprechen für die Europäer: Bis Ende November kam Airbus unter Abzug der Stornierungen auf 1007 Bestellungen. Boeing verbuchte bis zum 22. Dezember 743 Aufträge netto.