Weiter hohe Arbeitslosigkeit in der Eurozone

Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone bleibt auf hohem Niveau. In den 17 Euro-Ländern waren im September wie schon im Vormonat 12,2 Prozent der Menschen ohne Job.

Weiter hohe Arbeitslosigkeit in der Eurozone
Fernando Villar Weiter hohe Arbeitslosigkeit in der Eurozone

Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mit. Insgesamt waren in der Eurozone 19,447 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit. In allen 28 EU-Staaten waren 26,872 Millionen arbeitslos, das entspricht 11 Prozent.

Während Deutschland zu einem der Länder mit der niedrigsten Quote gehört, meldeten Griechenland (jüngste Zahlen vom Juli) und Spanien erneut einen Arbeitslosenanteil von mehr als 25 Prozent.