Weiter schlechte Chancen für weiße Weihnachten

Ein Winter fast wie ein Frühling: Auch in den kommenden Tagen präsentiert sich das Wetter mild. Für diesen Donnerstag sagen die Meteorologen Höchsttemperaturen im zweistelligen Bereich voraus.

Weiter schlechte Chancen für weiße Weihnachten
Andreas Arnold Weiter schlechte Chancen für weiße Weihnachten

Ursache ist eine von Süd nach Nord ziehende Mischung aus Hoch- und Tiefdruckgebieten. Dabei kommt relativ milde Meeresluft nach Deutschland.

Am Laufe des Donnerstags gewinnt der Tiefausläufer die Oberhand und sorgt für Wind und Regen, auf den Bergen sind Sturmböen möglich. Nur im Südosten lässt sich zeitweise die Sonne blicken. Die Temperaturen schwanken zwischen fünf und elf Grad. In der Nacht zum Freitag sinken sie auf maximal minus drei Grad. Große Hoffnung auf weiße Weihnachten macht der Deutsche Wetterdienst nicht - die Prognose lautet: «Leider unbeständig und mild».