Weitere Atomgespräche mit Iran im November

Die Gespräche über das umstrittene iranische Atomprogramm zwischen Teheran und den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland sollen am 7. und 8. November fortgesetzt werden. Das teilte die EU-Außenbeauftragte und Verhandlungsführerin Catherine Ashton nach Abschluss zweitägiger Gespräche in Genf mit. Ashton würdigte die Vorschläge des Irans als «wichtigen Beitrag». Auch der Iran zeigte sich zufrieden. Außenminister Mohammed Dschawad Sarif bezeichnete die Gespräche als «umfangreich und fruchtbar».