Weitere Leiche nach Bluttat an US-Universität gefunden

Nach den tödlichen Schüssen an der Universität von Kalifornien hat die Polizei eine weitere Leiche gefunden. Dabei handele es sich um eine Frau, die auf einer «Todesliste» des Tatverdächtigen gestanden habe, sagte der Polizeichef von Los Angeles, Charlie Beck. Die Leiche wurde demnach in einem Haus in Minnesota gefunden - das ist mehrere tausend Kilometer von Los Angeles entfernt. Die Polizei geht davon aus, dass der Schütze aus Minnesota mit einem Auto nach Kalifornien fuhr, wo er gestern zunächst seinen früheren Professor erschoss und dann sich selbst.