Weitere Leichen von Entführungsopfern in Mexiko identifiziert

Stadt (dpa) - Nach dem Fund eines Massengrabs in der Nähe von Mexiko-Stadt haben Angehörige von vermissten Jugendlichen weitere Leichen identifiziert. Bei nunmehr mindestens 10 der gefundenen 13 Todesopfer handle es sich um junge Leute, die Ende Mai in der Hauptstadt verschwunden waren, wie Familienmitglieder sagten. Die Leichen wurden am vergangenen Mittwoch in einem mit Beton, Asbest und Kalk zugeschütteten Grab im Naturschutzgebiet La Mesa entdeckt. Laut Behörden könnte der Mord ein Racheakt im Kampf verfeindeter Banden gewesen sein.