Weitere vier Bundesligisten in 2. Pokalrunde: Gladbach mit Problemen

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals sind große Überraschungen vorerst ausgeblieben. Vier weitere Bundesligisten hielten sich in den Partien heute schadlos. Im Gegensatz zu den drei Ligakonkurrenten SC Freiburg, FC Schalke 04 und 1. FC Köln, die ihre Spiele gegen unterklassige Clubs dominierten, fiel Borussia Mönchengladbach das knappe 1:0 beim Nord-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel unerwartet schwer. Bereits gestern hatten mit dem FC Bayern und dem FC Augsburg zwei weitere Erstligisten die erste Hürde gemeistert.