Weiterer Schneefall im Norden New Yorks - Regen befürchtet

Die Region um die Niagarafälle versinkt im Schnee, und es schneit weiter. In der US-Stadt Buffalo im Bundesstaat New York wird noch mehr Schnee erwartet, zwei Meter könnten sich dann dort türmen. Durch den Wintereinbruch sind bislang mindestens zehn Menschen gestorben. Hinzu kommen sollen starker Wind, der zu Schneeverwehungen führen könnte. Am Wochenende könnte es noch schlimmer kommen: Es soll deutlich wärmer werden. Befürchtet wird, dass Schmelzwasser und Regen dann für neues Chaos sorgen.