Weiterhin Mehrheit für US-Republikaner im Repräsentantenhaus

Die Republikaner haben laut Hochrechnungen bei den US-Kongresswahlen ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus verteidigt. Das berichten mehrere US-Fernsehsender, zum Beispiel CNN. Demnach gewinnen sie wahrscheinlich mehr als 240 Sitze. Bislang stellten sie 233 Abgeordnete in der großen Parlamentskammer in Washington. Für die zweite Kammer, den Senat, hat sich unter anderem im US-Bundesstaat Arkansas der Kandidat der Republikaner durchgesetzt. Es ist möglich, dass die Republikaner auch im Senat die Mehrheit gewinnen. Das würde dem demokratischen Präsidenten Barack Obama die Arbeit erschweren.