Blatter reist nicht zum WM-Finale der U20 in Neuseeland

Präsident Joseph Blatter wird nicht das WM-Finale der U20-Fußballer am Samstag in Neuseeland besuchen. Er werde wegen der derzeitigen Verpflichtungen in Zürich nicht in der Lage sein, dorthin zu reisen, teilte der Weltfußballverband mit. Blatter hatte nach der Festnahme ranghoher FIFA-Funktionäre seinen Rücktritt angekündigt. Die USA ermitteln gegen 14 ehemalige Fußball-Spitzenfunktionäre und Geschäftsleute wegen Korruption, Verschwörung sowie organisierten Verbrechens.